Kreisfeuerwehrverband Nürnberger Land
Berichte aus dem Nürnberger Land

Zurück | Gesamtübersicht Berichte | Berichte 2001: Chronologisch Thematisch Einsatzberichte

 

Chlorgas in Produktionshalle ausgetreten 16.08.2001

DIEPERSDORF (DB3) - Zu einem Austritt von Chlorgas kam es am 16.08.2001 bei einer Firma in Diepersdorf. 42 Personen wurden notärztlich behandelt.

 
Die Einsatzleitung wurde im MZF der FF Altdorf eingerichtet
     
 
Anfahrt eines NEF, sowie des GW-G der FF Altdorf

Laut Aussagen der Polizei mischte ein Arbeiter der Firma Salzsäure und Wasserstoffperoxid zusammen. Hier kam es zu einer explosionsartigen Verpuffung und Entstehung von Chlorgas. Der Arbeiter hätte, bevor er die beiden Flüssigkeiten zusammenmischen sollte, die Salzsäure verdünnen sollen, dies ist anscheinend nicht geschehen, so die Polizei.

 
Sammelplatz für evakuierte Mitarbeiter der Firma
Versorgung von Verletzten durch den Rettungsdienst
Lagebesprechung eines Notarztes mit dem LNA
Die eingesetzten Rettungsfahrzeuge des Rettungsdiesntes

Durch die Verpuffung und die Chlorgasbildung wurden vier Arbeiter mittelschwer verletzt.
Durch die zuerst eintreffenden Feuerwehren Diepersdorf und Leinburg, welche um 11:17 Uhr alarmiert wurden, wurde sofort das gesamte Gebäude evakuiert, die Personen zu einem Verletztensammelplatz in ausreichender Entfernung gebracht und die Straßen um das betroffene Gebiet weiträumig abgesperrt.

Durch KBI Thiel wurde nach Rücksprache mit der Polizei um 11:19 Uhr die Feuerwehr Altdorf mit dem Gefahrgutzug, die Feuerwehr Schwaig und die Unterstützungsgruppe ÖEL nachalarmiert. Die Feuerwehr Altdorf führte unter CSA Messungen in der Produktionshalle und den umliegenden Räumlichkeiten durch.

 
Die Einsatzkräfte der FF Diepersdorf und der FF Altdorf
Vorbereitung zum CSA-Einsatz
Ausrüsten eines Atemschutzgeräteträgers mit CSA

Nach den ersten Erkundungen und Aussagen von Arbeitern wurde festgestellt, dass es sich um ca. 50 Liter Säure handelte, welche ausgelaufen ist. Ein weiteres Freiwerden der Flüssigkeit und von Chlorgasen konnte ausgeschlossen werden. Die Produktionshalle wurde belüftet, sowie die Abläufe in der Halle durchgespült.

 
Ein Trupp unter CSA auf dem Weg ins Gebäude
Ein weiterer Trupp unter CSA in Bereitstellung
Rückkehr des Trupps mit dem Meßergebnis
Die Messung ergab nur eine leichte Verfärbung des Prüfröhrchens

Die ersten Feuerwehrkräfte konnten bereits um 11:45 Uhr wieder einrücken.
Durch den Rettungsdienst wurden insgesamt 42 Personen notärztlich versorgt, hierzu wurde eine große Anzahl an Kranken- und Rettungswagen zur Einsatzstelle alarmiert. Für Bevölkerung und Umwelt bestand zu keinem Zeitpunkt eine Gefahr.


KBI Pöllot, KBI Fuchs, KBI Thiel, KBM Krug, KBM Pöllot
FF Diepersdorf LF 16/12, LF 8
FF Leinburg MTW, TLF 16/25, LF 8/6
FF Altdorf MZF, TLF 16/25, LF 16/12, GW-G, RW2, SW 2000, DMF
FF Schwaig MZF, TLF 16/25, DLK-23/12, LF 16/12, RW2
UG-ÖEL ELW2
Rettungsdienst: etliche RTW, KTW, LNA, NEF, Orgl
Polizei
Landratsamt

Bericht und Fotos: KFV-Online

Zurück | Gesamtübersicht Berichte | Berichte 2001: Chronologisch Thematisch Einsatzberichte

Copyright © 2001 by Kreisfeuerwehrverband Nürnberger Land
Created by Michael Brunner, Bernd Haslinger, Florian Krüger