Kreisfeuerwehrverband Nürnberger Land
Berichte aus dem Nürnberger Land

Zurück | Gesamtübersicht Berichte | Berichte 2005: Chronologisch Thematisch Einsatzberichte

 

Jugendgruppen bei Pfingstjugendlager in Gänserndorf 31.07.2005

Gänserdorf (Österreich) - Vom 13. bis 16.05.2005 fand dieses Jahr das 25. Pfingstjugendlager der Feuerwehr Gänserndorf in Niederösterreich statt. 20 Teilnehmer aus dem Landskreis Nürnberger Land nahmen daran Teil und bestanden beim Wissenstest das österreichische Wissenstestabzeichen in Gold.

Am Freitag, den 13.05.2005 machten sich 11 Mitglieder der FF Altdorf und 9 Mitglieder der FF Schwarzenbruck auf den Weg nach Gänserndorf, welches 20 km südöstlich von Wien liegt. Nach dem die Zelte aufgebaut waren, wurde das 25. Pfingstjugendlager offiziell durch den Kommandanten der Feuerwehr Gänserndorf HBI Heinrich Koller und Jugendführer LM Manfred Hammer mit dem Hissen der Landesfahnen eröffnet.

Im Anschluss wurden am Lagerfeuer neue Kontakte geknüpft sowie bestehende wieder aufgefrischt. Nachdem am Samstag Morgen die Nachtwanderung mit einem kräftigen Frühstück überwunden war, begann die Ausbildung für die Abnahme des österreichischen Wissenstest in der Stufe Gold durch den Kameraden Robert Fischer von der Feuerwehr Gänserndorf. Danach wurde noch kurz das Gerätehaus der FF Gänserndorf besichtigt, um den Nachmittag mit Spiel und Spaß bei der Lagerolympiade zu verbringen. Hier wurde an mehreren Stationen das Geschick und Teamwork aller Teilnehmer so richtig gefordert.

Am späten Nachmittag fanden sich die Lagerteilnehmer zu einem Wortgottesdienst beim Fahnenplatz ein. Im Anschluss fand am Zeltplatz der traditionelle Öffentlichkeitsabend der Jugendfeuerwehr Gänserndorf statt, zu dem sich wieder zahlreiche Gäste aus Gänserndorf zu Speis und Trank einfanden. Der gelungen Abend wurde zu später Stunde durch einen Alarm für die Feuerwehr Gänserndorf unterbrochen, welcher sich aber als Fehlalarm herausstellte.

Am Sonntag morgen wurde es ernst, die Abnahme des Niederösterreichischen Wissentestabzeichen der Stufe „Gold“ stand bevor. Der Wissenstest besteht aus einen theoretischen und einem praktischen Teil. Im theoretischen Teil muss ein Fragenbogen mit 20 Testfragen richtig beantwortet werden, im praktischen Teil mussten Geräte aus den Bereichen der Brandbekämpfung und technischen Hilfeleistung richtig benannt und deren Funktion erklärt werden. Alle Teilnehmer der Feuerwehren Altdorf und Schwarzenbruck konnten den Wissenstest mit Erfolg ablegen.

Im Anschluss an das Mittagessen verbrachten wir den Nachmittag an der Donau. Wir hatten dort die Gelegenheit eine historische schwimmende Mühle zu besichtigen. Am Abend erfolgt die Übergabe der Wissenstestabzeichen sowie die Siegerehrung der Lagerolympiade. Beim anschließenden „fränkischen Abend“ mit den von uns mitgebrachten Spezialitäten ließen wir das 25. Pfingst-Jugendzeltlager am Lagerfeuer ausklingen.

Am Montag ging es nach dem Abbau der Zelte und Reinigen des Zeltplatzes auf die lange Heimreise, die so wie das gesamte Zeltlager ohne Probleme und Unfälle verlief.

Bericht und Fotos: Feuerwehr Schwarzenbruck

Zurück | Gesamtübersicht Berichte | Berichte 2005: Chronologisch Thematisch Einsatzberichte

Copyright © 2005 by Kreisfeuerwehrverband Nürnberger Land
Created by Michael Brunner, Bernd Haslinger, Florian Krüger