Kreisfeuerwehrverband Nürnberger Land
Berichte aus dem Nürnberger Land

Zurück | Gesamtübersicht Berichte | Berichte 2009: Chronologisch Thematisch Einsatzberichte

 

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge

30.09.2009

HARTMANNSHOF (DB1) – Am 30.09.2009 wurden die Feuerwehren Hartmannshof, Pommelsbrunn und Hersbruck um 04.34 Uhr mit dem Alarmstichwort "Schwerer VU mit PKW, vermutlich eine Person eingeklemmt" nach Hartmannshof alarmiert.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stellte sich die Lage wie folgt dar:

Ein PKW war aus noch ungeklärter Ursache mit hoher Geschwindigkeit gegen die Eisenbahnbrücke am Ortseingang von Hartmannshof gefahren. Nach erster Erkundung war bekannt, dass sich in dem stark demolierten Fahrzeug noch eine Person befindet.

Die zuerst eintreffende Wehr aus Hartmannshof sicherte die Unfallstelle ab und nahm Spreizer, Schneidgerät und Rettungszylinder vor. Nach kürzester Zeit wurde vom Notarzt die Meldung „eine Person ex“ an die Feuerwehr gegeben. Nach Absprache mit Polizei und Notarzt wurde das 37-jährige Unfallopfer von den Feuerwehren Hartmannshof und Pommelsbrunn mit zwei Rettungssätzen aus dem Fahrzeugwrack geborgen. Die Bergung stellte sich als ziemlich kompliziert und zeitaufwändig dar, da der PKW bis zur B-Säule zusammen geschoben war. Des weiteren mussten die Bergungsarbeiten mehrmals unterbrochen werden, damit der von der Polizei angeforderte Sachverständige Unfalldetails aufnehmen konnte. Zur Reinigung der Unfallstelle wurde der Bauhof aus Pommelsbrunn angefordert.

 
     
   

Die Bundesstraße 14 zwischen Hartmannshof und Pommelsbrunn war während der gesamten Bergungsarbeiten von den beiden Wehren ca. drei Stunden komplett gesperrt.

Die zusätzlich alarmierte Wehr aus Hersbruck wurde nicht benötigt. Die Feuerwehren Hartmannshof und Pommelsbrunn konnten um ca. 07.30 Uhr die Einsatzstelle verlassen. Die Einsatznachbesprechung wurde begleitet vom mit alarmierten Notfallseelsorger aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach. Diese fand für alle Einsatzkräfte der Feuerwehren am Gerätehaus in Pommelsbrunn statt.

Für die alarmierten Einsatzkräfte war dies der zweite Unfall an gleicher Stelle innerhalb 11 Tage. Am 19.09.2009 war ebenfalls ein Unfall bei dem ein PKW gegen die Brücke gefahren ist. Der Verletzte konnte allerdings ohne technische Hilfsmittel von den Kräften aus dem Fahrzeug gerettet werden.

Besonders zu erwähnen ist die hervorragende Zusammenarbeit der Feuerwehren Hartmannshof und Pommelsbrunn mit Polizei und Rettungsdienst.

Eingesetzte Kräfte:

KBM Herger, KBM Weidinger
FF Hartmannshof mit 55/11/1 und 55/48/1
FF Pommelsbrunn mit 51/11/1 und 51/48/1
FF Hersbruck mit 14/11/1, 14/61/1 und 14/40/1
Rettungsdienst
Notfallseelsorger
Sachverständiger
Polizei
Gemeinde Bauhof

Bericht und Fotos: FF Hartmannshof, FF Pommelsbrunn

Zurück | Gesamtübersicht Berichte | Berichte 2009: Chronologisch Thematisch Einsatzberichte

Copyright © 2009 by Kreisfeuerwehrverband Nürnberger Land
Created by Michael Brunner, Bernd Haslinger, Florian Krüger