Kreisfeuerwehrverband Nürnberger Land
Berichte aus dem Nürnberger Land

Zurück | Gesamtübersicht Berichte | Berichte 2011: Chronologisch Thematisch Einsatzberichte

 

148 Feuerwehranwärter bestanden Jugendabzeichen 8.08.2011

NEUNKIRCHEN A. SAND - Beim Kreis-Jugendfeuerwehrtag in Neunkirchen a. Sand bestanden 148 Feuerwehranwärter aus dem gesamten Landkreis das Bayerische Jugendleistungsabzeichen und belegten damit ihren guten Ausbildungsstand.

Kreis-Jugendfeuerwehrwart KBM Gerhard Barth zeigte sich erfreut darüber, dass er auf dem Schulgelände Neunkirchen a. Sand über 400 Feuerwehranwärter, Jugendwarte und Helfer und Gäste begrüßen durfte. Darunter waren Kreisbrandrat Norbert Thiel mit seinen Kreisbrandinspektoren Joachim Geißler, Holger Hermann, Peter Schlerf und Bernd Haslinger. Auch Neunkirchens 1.Bürgermeister Kurt Segmüller begrüßte die Jugendlichen und wünschte ihnen einen erfolg- und erlebnisreichen Tag. Bewegt von dem tragischen Ereignis in Norwegen gedachten die Jugendlichen mit einer Schweigeminute den vorwiegend jugendlichen Opfern dieser grausamen und sinnlosen Tat.

Von den Feuerwehren der Gemeinde Neunkirchen a.Sand unter Leitung des federführenden Kommandanten Wolfgang Bonkat waren die einzelnen Prüfungsstationen zweifach, teilweise dreifach, aufgebaut worden, so dass das fast 20 Mann starke Schiedsrichterteam unter Leitung von Oberschiedsrichter KBI Joachim Geißler hervorragende Voraussetzungen für einen zügigen Ablauf der Prüfung vorfanden.

Das Abzeichen selbst besteht aus fünf Einzelübungen (wie das Erkennen und Beschreiben von wasserführenden Armaturen, das Anfertigen von Knoten und Stichen), aus fünf Truppübungen (wie das Zusammenkuppeln von Schläuchen, das Zielspritzen mit Kleinlöschgeräten) und einem schriftlichen Teil mit 10 Testfragen. Bei allen Aufgaben kommt es auf schnelles, aber fehlerfreies Arbeiten an.

In zahlreichen Ausbildungsstunden wurden die 14 bis 18jährigen Nachwuchskräfte von ihren Betreuern mit diesen Grundkenntnissen vertraut gemacht und auf die Prüfung vorbereitet. Der Lohn dafür war das begehrte Bayerische Jugendleistungsabzeichen, das 148 Anwärter am Ende der Veranstaltung durch KBR Norbert Thiel und Landrat Armin Kroder überreicht bekamen.

Zuvor dankte Landrat Kroder den Jugendlichen dafür, dass sie sich in ihrer Freizeit sinnvoll in der Feuerwehr engagieren und so dazu beitragen, dass der Mannschaftsstand der Feuerwehren im Landkreis relativ konstant gehalten werden kann. Sie gewährleisten, dass Mitmenschen in Notlagen auch in Zukunft durch die örtlichen Feuerwehren schnell und professionell geholfen werden kann. Dass acht Teilnehmer die Prüfung sogar mit null Fehler bestanden, belegt die gute Ausbildung, so der Landrat und überreichte neben dem Abzeichen auch ein kleines Geschenk an Julia Lösch, Max Müller (beide JF Gunthersrieth), Tobias Svoboda (JF Happurg), Thomas Feder (JF Hersbruck), Sebastian Wild (JF Hohenstadt), Lukas Lederer ( JF Vorra),Alexander Maußner (JF Dehnberg) und Tobias Egloffstein (JF Hüttenbach).

Umrahmt wurde dieser Kreis-Jugendfeuerwehrtag mit Informationsangeboten der Jugendfeuerwehr Bayern und der Aktion Disco-Fieber der Landeszentrale für gesundheitliche Aufklärung in Bayern sowie mit Vorführungen u.a. über Fettbrände, Feuerlöscher durch die Feuerwehren Altdorf, Feucht und Winkelhaid. Auch die Rettungshundestaffel des ASB Region Jura zeigte das Können ihrer Vierbeiner. Umlagert war auch das Getränkekistenstapeln mit der Höhensicherungsgruppe der Feuerwehr Lauf und gezeigte Fahrzeug- und Geräteausstattung der Unterstützungsgruppe Örtliche Einsatzleitung (UG ÖEL) der Kreisbrandinspektion Nürnberger Land. Die Jugendfeuerwehr Kirchensittenbach führte die Aufgaben des Internationalen Jugendwettbewerbes vor, mit dem im kommenden Jahr in Pegnitz auf Landesebene das Bayerische Bewerbsabzeichen in Silber und Gold erworben werden kann.

All diesen Mitwirkenden, den Schiedsrichtern und den Helfern der Neunkirchener Feuerwehren, die auch für Speis und Trank der Teilnehmer sorgten, sowie der Sanitätsbetreuung durch das BRK Nürnberger Land galt der Dank des Kreis-Jugendfeuerwehrwartes KBM Gerhard Barth, als er diesen Jugendfeuerwehrtag beendete.

Teilnehmerliste (PDF)

Bericht und Fotos: Kreisjugendwart KBM Gerhard Barth

Zurück | Gesamtübersicht Berichte | Berichte 2011: Chronologisch Thematisch Einsatzberichte

Copyright © Kreisfeuerwehrverband Nürnberger Land