Kreisfeuerwehrverband Nürnberger Land
Berichte aus dem Nürnberger Land

Zurück | Gesamtübersicht Berichte | Berichte 2013: Chronologisch Thematisch Einsatzberichte

 

Zimmerbrand in Reichenschwand 25.05.2013

REICHENSCHWAND (DB1 ) - Am 24.05.2013, gegen 09:00 Uhr, sah eine Angestellte der Gemeindeverwaltung Reichenschwand eine starke Rauchentwicklung in einem gegenüberliegenden Gebäude und alarmierten über Notruf die ILS.
Kurze Zeit später alarmierte diese die FF Reichenschwand und FF Hersbruck mit dem Stichwort Rauchentwicklung.

Die Feuerwehr Reichenschwand war mit dem HLF 20 aufgrund der räumlichen Nähe zum Gerätehaus schnell vor Ort.
Bei der Erkundung stellte der Einsatzleiter fest, dass eine Wohnung extrem stark verraucht war. Der Brandumfang war zu diesem Zeitpunkt noch nicht abzuschätzen. Daraufhin wurden umgehend zwei Trupps unter schwerem Atemschutz mit einem C-Rohr und einem Kleinlöschgerät zur Brandbekämpfung und Durchsuchung der Räumlichkeiten in die Wohnung beordert. Diese stellten fest, dass im 1. OG des Flachdachhauses eine Küchenzeile in Brand geraten war. Weitere Personen befanden sich nicht in der Wohnung.

Der Wohnungsmieter selbst wurde zu diesem Zeitpunkt bereits vom Rettungsdienst behandelt. Er musste stationär in eine Klinik gebracht werden.

 

Den Brand selbst konnte der Angriffstrupp mittels High-Cafs rasch unter Kontrolle bringen. Das C-Rohr brauchte nicht eingesetzt zu werden, somit entstand auch kein Wasserschaden. Mittels Wärmebildkamera der FF Reichenschwand wurde anschließend umfangreich die Brandstelle nach Glutnestern abgesucht. Da das Feuer durch den Dunstabzug Richtung Flachdach "gelaufen" ist, war auch das Dach vom Brand betroffen. Mehrere Glutnester wurden gefunden und abgelöscht.

Währenddessen konnte durch Überdruckbelüftung die Wohnung entraucht werden. Dabei war erst jetzt der komplette Umfang des Schadens ersichtlich. Die komplette Wohnung war durch den Brandrauch stark in Mitleidenschaft gezogen und ist momentan unbewohnbar.

Die FF Hersbruck stellte den ganzen Einsatz durch den Rettungstrupp und war in Bereitstellung, sie brauchte allerdings nicht mit Mannschaft oder Gerät in das Geschehen eingreifen.

Nach ca. einer Stunde war für die Einheiten der Einsatz beendet.

Eingesetzte Kräfte:
KBM Herger
FF Reichenschwand HLF 20
FF Hersbruck LF 20, DLK 23/12, MZF
Rettungsdienst 2 RTW, NEF, ELRD

Bericht und Fotos: FF Reichenschwand

Zurück | Gesamtübersicht Berichte | Berichte 2013: Chronologisch Thematisch Einsatzberichte

Copyright © Kreisfeuerwehrverband Nürnberger Land