Kreisfeuerwehrverband Nürnberger Land
Berichte aus dem Nürnberger Land

Zurück | Gesamtübersicht Berichte | Berichte 2015: Chronologisch Thematisch Einsatzberichte

 

Traktor in Vollbrand 09.08.2015
  Feuer griff auf Anhänger mit Strohballen über

WEISSENBRUNN - Am Nachmittag des 5. August 2015 brannte im Kreuzungsbereich der Staatsstraße 2240 zur LAU 6 nach Weißenbrunn ein Traktor, der zwei Anhänger voll geladen mit Strohballen zog.

Das Feuer griff unmittelbar auf den ersten Hänger über und setzte die geladenen Strohballen in Brand. Den zweiten Hänger konnten der Fahrer und ein Helfer noch abhängen und wegschieben, so dass dieser nicht in Mitleidenschaft gezogen wurde. Mehrere Bäume in dem angrenzenden Waldgebiet fingen durch die extreme Hitzeentwicklung ebenfalls Feuer.

Die Leitstelle Nürnberg alarmierte um 15:26 Uhr die Feuerwehren aus Weißenbrunn, Gersdorf und Leinburg. Bereits auf der Anfahrt war von weitem eine schwarze Rauchwolke zu erkennen. Daraufhin veranlasste Kreisbrandrat Norbert Thiel bereits auf der Anfahrt die Nachalarmierung der Feuerwehren aus Diepersdorf und Altdorf mit wasserführenden Fahrzeugen.

An der Einsatzstelle selbst wurde das Feuer rasch unter Kontrolle gebracht und der Waldbereich abgesichert. Diese Arbeiten erfolgten alle unter schwerem Atemschutz. Während die Kameraden aus Leinburg, Gersdorf und Leinburg den Löschangriff übernahmen, baute die FF Weißenbrunn eine lange Schlauchleitung von einem Unterflurhydranten aus auf. Die Fahrzeuge der FF Altdorf pendelten zwischen der Einsatzstelle und einem Hydranten in Winn und führten ebenfalls Löschwasser an die Einsatzstelle.

Die LAU 6 war für die Dauer des Einsatzes komplett gesperrt, die Staatsstraße 2240 nur zu Beginn der Löscharbeiten. Im Nachgang wurde der Verkehr auf der Staatsstraße vorbeigeleitet. Aufgrund der hohen Temperaturen ließ der ELRD Getränke an die Einsatzstelle schaffen, so dass die Einsatzkräfte ausreichend Flüssigkeit zu sich nehmen konnten. Nachdem die Löscharbeiten abgeschlossen waren, konnten die Feuerwehren Altdorf, Diepersdorf und Leinburg wieder einrücken.

Die Feuerwehren aus Gersdorf und Weißenbrunn übernahmen noch die Nachlöscharbeiten und die Reinigung der Straße. Durch das Straßenbauamt wurde noch geklärt, ob die Fahrbahn gesperrt werden muss, was durch Aufstellen von Warnschildern vermieden werden konnte. Der Einsatz endete nach knapp 3 Stunden.

Eingesetzte Kräfte:
KBR Norbert Thiel, KBM Chr. Falk, KBM R. Schabik
FF Weißenbrunn mit LF 8
FF Gersdorf mit LF 8/6
FF Leinburg mit MTW, HLF 20/16, LF 8/6
FF Diepersdorf mit MZF, LF 16/12, LF 10/6
FF Altdorf
Rettungsdienst mit ELRD, RTW, NEF
Abschleppunternehmen
Polizei
Straßenmeisterei

Bericht und Fotos: KBM Christian Falk

Zurück | Gesamtübersicht Berichte | Berichte 2015: Chronologisch Thematisch Einsatzberichte

Copyright © Kreisfeuerwehrverband Nürnberger Land