Einsatzreiche Tage in Winkelhaid

|   Dienstbezirk 3

Winkelhaid (DB 3) - Zwischen Ende Oktober und Anfang November musste die Feuerwehr Winkelhaid zu insgesamt 5 Einsätzen innerhalb von 10 Tagen ausrücken.

Am Mittwoch, den 27. Oktober 2021 um 12:04 Uhr alarmierte die ILS Nürnberg die Feuerwehren Altdorf, Alfeld und Winkelhaid auf die BAB 6 zwischen AS Altdorf / Leinburg und AK Altdorf in Fahrtrichtung Heilbronn zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person. Als der Löschzug der Feuerwehr Winkelhaid ausrückte, kam von der ILS Nürnberg die Mitteilung, dass sich die Einsatzstelle geändert hat und sich im Zuständigkeitsbereich der Feuerwehr Alfeld befindet. Entgegen der ursprünglichen Meldung war keine Person eingeklemmt. Daraufhin konnte die Feuerwehr Winkelhaid die Einsatzfahrt abbrechen.

Einen Tag später in den Abendstunden des 28.Oktober musste die Feuerwehr Winkelhaid wieder tätig werden. In der Bahnhofstraße und Penzenhofener Straße war im Kurvenbereich die Fahrbahn mit Öl verunreinigt. Die Feuerwehr Winkelhaid beseitigte die Verunreinigung und konnte nach 45 min ihr Gerätehaus anfahren.

Erneut einen Tag später wurde die Feuerwehr Winkelhaid zu einem Verkehrsunfall im Kreuzungsbereich Bahnhofstraße Ecke Juraweg in Winkelhaid alarmiert. In der Kreuzung kollidierten zwei Fahrzeugen und eine Person befand sich noch im Fahrzeug. Durch die Feuerwehr Winkelhaid wurde die Kreuzung gesperrt, der Brandschutz sichergestellt und eine schonende Rettung der Person aus dem Fahrzeug vorbereitet. Zwei leicht verletzte Personen am Gehweg wurden bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes betreut. Nach Abschluss der Arbeiten wurde die Fahrbahn gereinigt und die Feuerwehr Winkelhaid konnte nach einer Stunde die Einsatzstelle verlassen.

An Allerheiligen um 21:49 Uhr wurden die Feuerwehren Altenthann, Schwarzenbruck und Winkelhaid, sowie die Kreisbrandinspektion ins Ortsgebiet von Altenthann alarmiert. In einer Doppelhaushälfte kam es zu einer Rauchentwicklung im Gebäude. Die Feuerwehr Winkelhaid unterstützte die Kräfte vor Ort beim Belüften der Doppelhaushälfte mit einem Hochdrucklüfter und nahm Messungen mit einem Gasmessgerät vor.

Nach 4 Tagen ohne Alarmierung musste die Feuerwehr Winkelhaid zusammen mit den Feuerwehren Moosbach, Altenthann und Ungelstetten eine größere Ölspur auf der ST 2239 zwischen Winkelhaid und Moosbach beseitigen. In diesen Bereich war die Fahrbahn in beide Fahrtrichtungen mit Öl verunreinigt wurden. Die Arbeiten zogen sich bis in die Abendstunden hin.

 

Bericht und Bilder: FF Winkelhaid

Zurück