Fahrsicherheitstraining für Maschinisten in Schlüsselfeld

|   Ausbildungsveranstaltungen, Lehrgänge, Großübungen

Am Samstag den 15.12.2018 nahmen 13 Maschinisten aus dem DB 3 an einem Fahrtraining beim ADAC in Schlüsselfeld teil.

Die Maschinisten aus sieben Feuerwehren fuhren am Samstag um 6.30 Uhr im Konvoi nach Schlüsselfeld , wo der dieser um 7.45 Uhr ankam.

Nach einem kurzen Theorieteil wurde den Teilnehmern die Anlage erklärt.

Die Fahrer durften dann im ersten Teil ihre jeweiligen Fahrzeuge im Slalom bewegen. Danach wurden die Bremsen der Einsatzfahrzeuge richtig in Anspruch genommen. Bremsversuche aus 25 - 30 - 40 und 50 km/h wurden sowohl auf trockener als auch auf nasser Straße durchgeführt. Die Teilnehmer waren alle sehr überrascht, wie sich der Bremsweg auf nasser und glatter Straße im Verhältnis zu trockener griffiger Straße verändert.

Nach einer kurzen Besprechung ging es weiter auf die Kreisbahn.

Hier erlebten die Teilnehmer, wie ihre Fahrzeuge auf glatter Fahrbahn reagieren, wenn sie die Geschwindigkeit nur geringfügig erhöhen. 

Danach war erstmal Mittagessen angesagt und ein erster Erfahrungsaustausch der Teilnehmer war die Folge.

Nach der Mittagspause durften die Teilnehmer erleben, wie sich ihre Fahrzeuge auf nasser und glatter Fahrbahn anfühlen, bei dem Versuch einem plötzlich auf der Fahrbahn erscheinenden Hindernis auszuweichen. Das Hindernis stellte eine plötzlich auftretende Wasserwand dar.

Im Anschluss an die Fahrübungen wurde eine Nachbesprechung des Tages im Seminarraum durchgeführt. Hierbei war die einhellige Meinung aller Teilnehmer des Fahrertraining, sehr viel über sich selbst und über ihrer Fahrkünste gelernt zu haben.

Alle Teilnehmer sprachen sich dafür aus, das Training so bald wie möglich zu wiederholen.

Leider ging für die Teilnehmer der Tag viel zu schnell zu Ende und der Konvoi machte sich gegen 15.00 Uhr wieder auf die Rückfahrt nach Altdorf.

Großer Dank geht an Markus Wagner aus dem DB 3 für die Organisation und Durchführung des Trainings in Zusammenarbeit mit dem ADAC.

Bericht & Fotos: Peter Grögel, FF Altdorf

 

Zurück