Feuerwehrausbildung nach „Lockdown“

|   Ausbildungsveranstaltungen, Lehrgänge, Großübungen

Schnaittach (DB 2) - Wie jedes Jahr fand im Gemeindegebiet Schnaittach wieder eine Feuerwehrausbildung statt. Im „Basis 1 Modul“ lernen die Feuerwehrleute die Grundtätigkeiten im Löscheinsatz, aber auch theoretische Themen wie „Rechte und Pflichten“, „Rechtsgrundlagen“ und die „Gefahren an der Einsatzstelle“, welche sehr intensiv behandelt wurden.

Insgesamt wurden innerhalb von 4 Wochen rund 50 Übungseinheiten á 45 Minuten absolviert. Am 12.06.2021 stellten sich die 5 Teilnehmer/innen, welche aus den Wehren Germersberg, Hedersdorf und Schnaittach kamen, der Prüfung.

Unter den Augen der Prüfer Erich Meyer und Wolfgang Bonkat wurden erst 25 Theorieaufgaben gelöst. Danach wurde das Wissen über Knoten und Stiche abgefragt, bevor im praktischen Teil ein Löschangriff vorgetragen wurde. Alle Aufgaben wurden mit Bravour bestanden und so gab es im Anschluss für jeden die Teilnahmebestätigungen aus den Händen des Kreisbrandinspektors Fritz Holfelder.

Lehrgangsleiter und Kreisbrandmeister Norbert Schlicht bedankte sich bei allen Ausbildern und den Teilnehmer für den enormen Zeitaufwand, der hier zum Wohle der Bevölkerung investiert wurde. Bereits im September wird es mit dem Basis 2 Modul weitergehen, dann wird speziell auf die technische Hilfeleistung eingegangen.

Bericht: N.Schlicht

Foto: S.Meier

Zurück