Mehrfacher Brand eines Holzstosses in Neuhaus

|   Dienstbezirk 1

Die Neuhauser Feuerwehr wurde am 14.07.2020 um 21:38 Uhr zu einem Brand Holzstoss in die Postheimstrasse alarmiert. Dort brannte ein Holztsoss (10x1,5m) in voller Ausdehnung.

Vor Ort führten wir eine Brandbekämpfung mit 2 Löschrohren durch. Die Wasserversorgung für das Tanklöschfahrzeug wurde von einem Unterflurhydranten sichergestellt. Die Ausleuchtung von der Einsatzstelle wurde vom LF übernommen. Als die Nachlöscharbeiten beendet waren, konnten wir die Einsatzstelle wieder verlassen. Am Gerätehaus wurden die Einsatzfahrzeuge und die Ausrüstungsgegenstände gesäubert und wieder einsatzbereit gemacht.

-Gleiche Einsatzstelle, fast gleiche Uhrzeit wie am Vortag-
Keine 24 Stunden waren vergangen da wurden wir wieder zur Einsatzstelle am Vortag alarmiert, diesmal brannte der vordere Teil des Holzstosses. Von den Einsatzkräften und der Polizei wurden, wie auch schon am Vortag, 2 Brandstellen am Holzstoß festgestellt.
Die ehrenamtlichen Einsatzkräfte löschten den Holzstoß mit dem Schnellangriff vom TLF ab und leuchteten für die Polizei die Brandstelle aus. Nach gut einer Stunde konnten wir wieder in das Gerätehaus einrücken.

 

Zurück