Spinningmarathon für den guten Zweck

|   Öffentlichkeitsarbeit: Vorführungen, Schauübungen, Tag der offenen Tür

Moosbach (DB3) - Am Samstag den 02. Februar um 10 Uhr fiel bereits zum 13 Mal der Startschuss für den Indoorcycling-Marathon des Radl-Express Feucht in der Moosbacher Bürgerhalle.

 

Die freiwillige Feuerwehr Moosbach beteiligte sich auch dieses Jahr wieder mit 2 Spinning Rädern. So gelang es dem Teamkapitän der FF Moosbach, Norbert Hassel, nahezu die Räder über 24 Stunden am „laufen“ zu halten.

Den Start für das Feuerwehr-Team übernahmen der 1. Vorstand Reiner Weigl und Jörg Kotzur, im Anschluss übernahm Jörg Kotzur als Instruktor von Mitorganisator Peter Troidl das Mikro und setzte sich auf der Bühne „ans Steuer“. Die Radler in der vollbesetzten Halle mussten einiges geben, um bei Jörgs dynamischem Trainingsprogramm mithalten zu können. Die Räder wurden dann im Wechsel von aktiven, fördernden Mitgliedern und Gönnern der Moosbacher Wehr besetzt. Die letzten beiden Stunden am Sonntag früh übernahmen die beiden Kommandanten Martina Nehr und Marco Back.

Die Startgebühr wurde wieder vom Förderverein der FF Moosbach übernommen, so war auch das Motto “Gemeinsam für den guten Zweck – Sie spenden, wir strampeln!”. Der Reinerlös der Veranstaltung ging auch wieder in diesem Jahr an die Nürnberger Land Tafel. Es gab 24 Stunden Gelegenheit für die Moosbacher Feuerwehrler sich “sportlich auszutoben”, Spaß zu haben, nette Leute zu treffen und – so ganz nebenbei – auch noch etwas Gutes zu tun.

 

Bericht und Bilder: FF Moosbach

Zurück