Übungswochenende mit Schwerpunkt "Technische Rettung"

|   Dienstbezirk 3

EZELSDORF - Bereits zum zweiten Mal führte die Feuerwehr Ezelsdorf ein Übungswochenende vom 06.04. – 08.04.18 mit dem Schwerpunkt der technischen Rettung nach einem Verkehrsunfall durch.

Los ging es am Freitagabend mit der Auffrischung der theoretischen Grundlagen sowie den Neuerungen. Ausbilder P. Wolshöfer, welcher diese Ausbildung federführend geplant hatte, lies hier auch die Thematiken rund um die alternativen Antriebe nicht zu kurz kommen. Um auch bei Unfällen mit LKW gerüstet zu sein, ging man in Theorie auf die Unterschiede zum PKW und Kleintransporter ein. Ebenfalls zeigten die Ausbilder die Unterschiede in der Fahrzeugtechnik, welche die Vorgehensweise bzw. Schnittfolge im Vergleich zum Pkw beeinflussen. 

Am Samstag und Sonntag stand dann die praktische Ausbildung im Vordergrund.An mehreren PKW, wurden in diesem Jahr ein Schwerpunkt auf die Rettung von eingeklemmten Personen aus Fahrzeugen in Seitenlage und Dachlage geübt. Vormittags zeigten die Ausbilder die Möglichkeiten der patientenorientierten Rettung auf. Am Nachmittag konnten die Teilnehmer ihr neu erlerntes Wissen dann bei mehreren Einsatzübung unter Beweis stellen. Nicht zu kurz kommen durfte natürlich das Üben der richtigen Handhabung der einzelnen Geräte, die taktischen Aufgaben der Trupps sowie richtige Kommunikation untereinander und mit dem Rettungsdienst bzw. Notarzt. Den Abschluss fand das Wochenende bei einem gemeinsamen Grillen.

Bedanken möchten wir uns bei den Ausbildern und Helfer die vor, während und nach dem Wochenende mit ihren Traktoren die Logistik der Fahrzeuge übernahmen. Beim Bauhof und der Gemeinde Burgthann für das zur Verfügung stellen des Bauhofes und bei der Fa. Weiß aus Ezelsdorf für die Übungsautos.

Mehr Bilder unter www.ff-ezelsdorf.de

Bericht und Bilder: FF Ezelsdorf
Zurück