Vom Siegertreppchen bei Rescuechallenge zur Übung nach Schwarzenbruck

|   Ausbildungsveranstaltungen, Lehrgänge, Großübungen

Schwarzenbruck (DB3) – Der Teamcaptain der Technischen Rettungsteams Nürnberg, Axel Topp, hat mit der Schwarzenbrucker Feuerwehr eine Übung zu nicht alltäglichen Verkehrsunfällen durchgeführt. Im Hof des Feuerwehrhauses wurde dafür ein Fahrzeug zur Seite gekippt und ein weiteres mit der Front auf das Heck des liegenden Autos gesetzt.

Unter der Anleitung des routinierten Ausbilders leisteten die Feuerwehrleute in zwei Gruppen reine Schwerstarbeit, um die Verletzten zu retten. Der Blick auf die Uhr ist dabei von großer Bedeutung. Trotz des Zeitdrucks ist aber auch Fingerspitzengefühl bei dem Umgang mit dem Patienten erforderlich. Am Ende des ersten Teils waren alle Unfallopfer in Rekordzeit aus den Fahrzeugen befreit.

Der für die nächste Übung benötigte Freiwillige wurde schnell im Kreise der Feuerwehrkameraden gefunden. Er setzte sich an das Steuer eines Fahrzeuges und wurde mitsamt dem Pkw auf den Kopf gestellt. Anschließend wurde auch er von seinen Kameraden gerettet.

Bei der Übung ließ der Ausbilder viele neue Informationen zur Unfallrettung einfließen. Die Einsatzkräfte hatten so die Möglichkeit diese sofort in die Tat umzusetzen. Kommandant Christian Eckstein dankte Topp für die praxisnahe Schulung und übergab ein Präsent.

Weitere Informationen unter: www.ff-schwarzenbruck.de  oder ein „gefällt mir“ für Feuerwehr Schwarzenbruck auf Facebook.

 

Bericht und Bilder: FF Schwarzenbruck

Zurück