VU auf der B14 bei Hersbruck

|   Dienstbezirk 1

Hersbruck (DB 1) - In den frühen Morgenstunden des 04.08.18 kam es auf der B14, in Höhe Industriegebiet, zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine Person mittelschwere Verletzungen erlitt.

Ein PKW kam aus ungeklärter Ursache alleine beteiligt von der Fahrbahn ab, stieß gegen einen Vorwegweiser und fällte im weiteren Verlauf noch zwei Bäume, bis er in Graben zum stehen kam.

Der Unfall wurde durch Zufall durch ein Fahrzeug des BRK festgestellt, da die Unfallstelle schwer von der Straße aus erkennbar war. Nur der zerstörte Vorwegweiser wies auf das Geschehen hin.

Um 06:53 Uhr wurde die Feuerwehr aus Hersbruck alarmiert.

Da die Person selbstständig das Fahrzeug verlassen konnte, beschränkte sich unsere Aufgabe auf das Abklemmen der Batterie, Aufnahme von Betriebsmittel, Brandschutz und Absicherung der Einsatzstelle mittels VSA.

Nach der Bergung des Fahrzeugs musste noch ein Baum gefällt werden und beiseite geschafft werden.

Nach 2 Stunden rückten die Kräfte wieder ein

Bericht & Fotos: FF Hersbruck

Zurück