Berichte

Gemeinsamer Funklehrgang der Gemeinden Neunkirchen und Ottensoos

Neunkirchen (DB2) - In der Zeit vom 27. April bis 15. Mai 2021 fand bereits zum 2. Mal in Neunkirchen eine gemeindeübergreifende Funkausbildung der Feuerwehren der Gemeinden Neunkirchen am Sand und Ottensoos statt. An dem dreiwöchigen Lehrgang nahmen insgesamt 21 Teilnehmer*innen aus sechs Feuerwehren teil (Neunkirchen, Speikern, Rollhofen, Kersbach, Ottensoos und Rüblanden).

Aufgrund der anhaltenden Pandemie wurde der Lehrgang im Wesentlichen online abgehalten. Lediglich zwei praktische Ausbildungen fanden mit entsprechendem Hygienekonzept am Feuerwehrhaus in Neunkirchen statt. Hierzu wurden die Teilnehmer in Kleingruppen aufgeteilt, um das Infektionsrisiko so gering wie möglich zu halten.

Vor Beginn des Lehrgangs wurde die elektronische Lehrgangsanwendung der staatlichen Feuerwehrschule absolviert, um ein allgemeines Grundwissen vorauszusetzen. Innerhalb der theoretischen Ausbildung wurden die Teilnehmer*innen dann in rechtlichen Belangen, physikalisch-technischen Zusammenhängen, den Grundsätzen des Sprechfunkverkehrs, den Arten und Funktionsweisen von digitalen Sprechfunkgeräten und deren praktischer Handhabung geschult.

Die schriftliche Erfolgskontrolle am ende des Lehrgangs bestanden alle Teilnehmer*innen mit Bravour. Die Schulung ist auch Voraussetzung für weiterführende Lehrgänge in der Feuerwehr Grundausbildung (MTA - Modulare Truppausbildung).

Vor der Ausgabe der Lehrgangsbescheinigungen überbrachte KBM Martin Decker die Grüße der Kreisbrandinspektion und bedankte sich bei den Teilnehmer*innen für Ihre Bereitschaft zur Ausbildung. Die beiden Bürgermeister Falk (Ottensoos) und Fankhänel (Neunkirchen) lobten das Engagement der Feuerwehren, trotz der schwierigen Lage die nötigen Ausbildungen voranzutreiben und gratulierten den erfolgreichen Teilnehmer*innen zur bestandenen Prüfung.

Ein großer Dank gilt dem Lehrgangsleiter Friedrich Kerschbaum (FF Neunkirchen) und den Funkausbildern Martin Bachmann (FF Speikern) und Erich Meyer (FF Rüblanden) für die Organisation des Lehrganges. Das Online-Format war perfekt vorbereitet und hat sehr gut funktioniert.

Bericht und Bild: Markus Goldhammer, FF Speikern