Berichte

Stempeljagd der Kinderfeuerwehren im DB 3

|   Dienstbezirk 3

Da aufgrund der steigenden Infektionszahlen im Dezember wieder kein bzw. nur eingeschränkter Gruppenunterricht der Kinderfeuerwehren stattfinden konnte, haben sich die Kinderfeuerwehren des Dienstbezirks 3 zusammengesetzt und überlegt, wie man diese Zeit für die Kinder überbrücken könnte. Dabei wurde dank der Hilfe der Kinderfeuerwehren Diepersdorf, Mimberg und Moosbach die Stempeljagd ins Leben gerufen. Hierbei stand im Vordergrund den Kindern zu zeigen „wir sind trotz Einschränkungen für euch da“.

Das Spiel wurde wie eine Art Schnitzeljagd gestaltet, bei der man markante Orte in der eigenen Umgebung finden musste. Für jeden Standpunkt wurde von den Betreuerinnen ein Rätsel gestaltet, das es zu lösen galt. Außerdem waren an jedem Punkt kleine Vogelhäuschen platziert, in denen sich kleine Stempel mit verschiedenen Motiven befanden. Mit Hilfe der Stempelkarten, die den Kindern vor dem Startschuss ausgehändigt wurden, konnte man nun das passende Motiv zum Vogelhäuschen abstempeln.

Mit Freude haben viele Kinder an der kleinen Abwechslung teilgenommen und konnten dank der Rätsel auch etwas über ihren Ort kennenlernen. Außerdem war es auch möglich die Nachbarorte zu besuchen um auch hier ein Rätsel zu lösen und sich somit einen Sonderstempel zu verdienen.

Natürlich gab es auch einen kleinen Wettstreit unter den drei Wehren. Die Kinderfeuerwehr mit der größten Beteiligung und den meisten eingesammelten Stempeln erhielt am Ende einen Pokal. Aber auch die beiden anderen Wehren gingen nicht leer aus, denn sie wurden mit einem etwas kleineren Pokal ausgezeichnet – schließlich sollen auch unsere Kleinsten mit der Kameradschaft der Feuerwehr aufwachsen.

 

Bericht: Luisa Back,  Bilder: Kinderfeuerwehren DB 3