Die UG-ÖEL im Landkreis Nürnberger Land

Die UG-ÖEL unterstützt den Örtlichen Einsatzleiter bei seinen Aufgaben und nach seiner Weisung mit Personal und Technik.

Sie hat insbesondere folgende Aufgaben

  • Einrichten der Örtlichen Einsatzleitung
  • Aufbau des ELW mit Notstromaggregat, Einrichtung der Kommunikationsverbindungen, Aufbau des Schnelleinsatzzeltes und Kennzeichnung des Standortes der Örtlichen Einsatzleitung
  • Information des Führungsgruppe Katastrophenschutz im Landratsamt über den Standort der Örtlichen Einsatzleitung und den
  • Kommunikationsverbindungen
  • Herstellen, Aufrechterhalten und Betreiben der Kommunikationsverbindungen zur Katastrophenschutzbehörde (Landratsamt), den eingesetzten Kräften und sonstigen beteiligten Dienststellen und Einrichtunge

Auf Anordnung des Örtlichen Einsatzleiters unterstützt die UG-ÖEL die Örtliche Einsatzleitung mit weiteren Tätigkeiten

  • Führen der Lagekarte, des Einsatztagebuchs und von Übersichten (z. B. der Einsatzkräfteübersicht)
  • Unterstützung bei der Lageerkundung
  • Unterstützung bei der Einsatzplanung (z. B. Informationsbeschaffung)
  • Unterstützen bei der Koordinierung und Überwachung aller im Katastrophengebiet eingesetzten Kräfte

Die UG-ÖEL wird bei Katastrophen oder bei größeren Schadenslagen unterhalb der Katastrophenschwelle zur Unterstützung der Einsatzleitung eingesetzt. Sie arbeitet auf der mittleren, operativ-taktischen Führungsebene der Örtlichen Einsatzleitung zu.

Die UG-ÖEL Nürnberger Land ist bei der Feuerwehr Schwarzenbruck stationiert und setzt sich aus aktiven Mitgliedern verschiedener Feuerwehren aus dem gesamten Landkreis zusammen.

Alarmiert wir die UG-ÖEL automatisch bei bestimmten Einsatzstichwörtern oder auf Anforderung des Einsatzleiters durch die Integrierte Leitstelle Nürnberg.

Die UG-ÖEL setzt sich aus vier Fachgruppen zusammen, die sich jeweils auf ein Themengebiet innerhalb der Unterstützungsgruppe speziell eingearbeitet hat.