Kreisfeuerwehrverband Nürnberger Land
Berichte aus dem Nürnberger Land

Zurück | Gesamtübersicht Berichte | Berichte 2002: Chronologisch Thematisch Einsatzberichte

 

Feuerwehren beseitigten Sturmschäden 27.10.2002

NÜRNBERGER LAND - Der erste Herbstorkan hat in Teilen Europas schwere Verwüstungen hinterlassen. Auch die Feuerwehren des Landkreises Nürnberger Land hatten alle Hände voll zu tun, die Schäden des Sturmes, der am Nachmittag des 27.10.2002 über den Landkreis fegte, zu beseitigen.

Gegen 16 Uhr begann der schwere Sturm durch den Lankreis zu ziehen. Kurze Zeit später wurden die ersten Feuerwehren zur Beseitung der Sturmschäden alarmiert. Einen Großteil der Einsätze betraf das Beseitigen von umgestürzten Bäumen, die entweder Straßen blockierten oder auf Häuser oder Stromleitungen gefallen waren. An einigen Orten deckte der Sturm auch Teile von Hausdächern ab.

Über 70 Erstalarmierungen führten die Alarmierungsstellen der Polizeiinspektion Lauf und der Feuerwehren Lauf, Hersbruck und Altdorf an diesem Tag durch. Die tatsächlichen Einsatzzahlen dürften weitaus höher liegen.

In Burgthann knickte ein Baum um und stürzte auf ein Hausdach.

Link zum Deutschen Wetterdienst (Unwetterwarnungen):
http://www.dwd.de/de/WundK/Warnungen/index.htm

Ebenfalls in Burgthann: Das Wellblechdach eines Lagerschuppens am Sportplatz Burgthann wurde vom Sturm abgedeckt.
Bei Pfeifferhütte fiel ein Baum auf eine Stromleitung und riss diese auf eine Länge von 200 Meter herab. Sämtliche Strommasten knickten in diesem Abschnitt dabei um.


Bericht und Fotos: KFV Online

Zurück | Gesamtübersicht Berichte | Berichte 2002: Chronologisch Thematisch Einsatzberichte

Copyright © 2002 by Kreisfeuerwehrverband Nürnberger Land
Created by Michael Brunner, Bernd Haslinger, Florian Krüger