Kreisfeuerwehrverband Nürnberger Land
Berichte aus dem Nürnberger Land

Zurück | Gesamtübersicht Berichte | Berichte 2010: Chronologisch Thematisch Einsatzberichte

 

Großübung der Leinburger Wehren 10.10.2010

LEINBURG - Am Sonntag, den 10.10.2010 übten die 7 Feuerwehren der Gemeinde Leinburg zusammen mit den Kameraden der Feuerwehr Altdorf den Ernstfall. Übungsobjekt war eine ortsansässige Brauerei, in der eine Staubexplosion angenommen wurde.

Um 8:30 Uhr wurde durch die Leitstelle Nürnberg der Übungsalarm für folgende Feuerwehren ausgelöst: FF Leinburg, Gersdorf, Unterhaidelbach, Oberhaidelbach, Gersdorf, Weißenbrunn und Diepersdorf. Zur Personenrettung wurde ebenfalls die Feuerwehr Altdorf mit der Drehleiter alarmiert.

Aufgrund der Alarmmeldung „Staubexplosion bei der Brauerei Bub“ standen mehrere Aufgaben zur Bewältigung an. Aus diesem Grunde wurden drei Einsatzabschnitte gebildet, welche durch Führungskräfte der FF Leinburg geleitet wurden:

Einsatzabschnitt I: östlich des Sudhauses mussten die angrenzenden Gebäude gegen Übergriff der Flammen geschützt werden und die Durchfahrt auf der Hauptstrasse wurde gesperrt und umgeleitet. In diesem Einsatzabschnitt waren die Wehren aus Weißenbrunn, Unterhaidelbach und Oberhaidelbach eingebunden. Es musste ein dreiteiliger Löschaufbau vorgenommen werden um die Gebäude gegen Flammenüberschlag zu schützen.

Einsatzabschnitt II: hier handelte es sich um den Innenangriff im Sudhaus zur Personenbefreiung. Für den Erstangriff waren die Wehren aus Leinburg und Diepersdorf eingesetzt. Auch Kameraden der Feuerwehren Gersdorf und Weißenbrunn stellten Atemschutzgeräteträger zur Verfügung, welche ebenfalls als Stoßtrupp und Rettungstrupps eingeteilt wurden. Eine Atemschutzüberwachung wurde installiert.

Durch die Kameraden der FF Diepersdorf wurde durch zwei Sanitäter eine Übergabestation der verletzten Personen aufgebaut.

Die Feuerwehr Altdorf war ebenfalls in diesem Einsatzabschnitt eingeteilt und nahm die Rettung von Personen aus dem dritten Stockwerk des Sudhauses vor.

Zur Analyse der Situation und möglicher Schwelbrände kam die Wärmebildkamera der FF Diepersdorf zum Einsatz. Ein Überdruckbelüftungsgerät wurde ebenfalls in Stellung gebracht.

Einsatzabschnitt III: in dem westlichen Abschnitt waren folgende Einheiten eingeteilt: Das LF 8/6 der Feuerwehr Leinburg zur Verkehrsabsicherung, und das LF 10/6 der FF Diepersdorf zusammen mit der FF Entenberg. Die beiden Wehren nahmen gemeinsam einen Löschangriff von einem Oberflurhydranten aus vor.

Der anwesende Rettungsdienst baute ein Zelt auf und installierte in sicherem Abstand eine Verletztensammelstelle für die adäquate Betreuung der geretteten Personen.

Insgesamt wurden durch die Atemschutzgeräteträger 4 Personen aus dem durch eine Nebelmaschine „verrauchten“ Gebäude gerettet und dem Rettungsdienst übergeben. Eine Person wurde über die Drehleiter aus dem dritten Stock gerettet.

Insgesamt kamen 9 C- Strahlrohre zur Brandbekämpfung und Absicherung gegen Brandüberschlag zum Einsatz.

Erfreulich ist, dass die Feuerwehren sehr gut zusammen gearbeitet haben und die Einsatzübung reibungslos verlief. Von der Leistung ihrer Feuerwehren überzeugten sich auch viele Bürger. Sie konnten sich davon ein Bild machen, dass die anwesenden 126 Feuerwehrfrauen und –männer für den Ernstfall gut gewappnet sind.

Zum Abschluss trafen sich alle Feuerwehrler zur gemeinsamen Besprechung. Kreisbrandinspektor Schlerf und Bürgermeister Lang zeigten sich beeindruckt von der Leistung. KBI Schlerf hob hervor, dass die Grundlagen des Feuerwehrwissens sehr gut eingehalten wurden und der Ablauf sehr geordnet war. Er wies auf die Einhaltung der Zufahrtsmöglichkeiten hin. Bürgermeister Lang dankte dem federführenden Kommandanten Klaus Költsch für die gute Ausarbeitung der Übung und den Anwesenden für die Bereitschaft am Sonntagmorgen an solch einer Übung teilzunehmen.

Der Leinburger Kommandant Költsch dankte ebenfalls den Anwesenden und der Familie Bub für die zur Verfügung Stellung der Gebäude.

Unter www.ff-diepersdorf.de gibt es in der Fotogalerie weitere interessante bildliche Eindrücke zu der Einsatzübung.

Eingesetzte Kräfte:

KBI Schlerf; KBM Buchner
FF Altdorf 120/11/1; 120/40/2; 120/30/1
FF Diepersdorf 141/40/1; 141/48/1
FF Entenberg TSA
FF Gersdorf 143/47/1
FF Leinburg 140/14/1; 140/40/1; 140/47/1
FF Oberhaidelbach TSA
FF Unterhaidelbach 145/44/1
FF Weißenbrunn 146/43/1
Betriebsfeuer Bolta Werke
Rettungsdienst

Bericht und Fotos: C. Falk, FF Diepersdorf

Zurück | Gesamtübersicht Berichte | Berichte 2010: Chronologisch Thematisch Einsatzberichte

Copyright © 2010 by Kreisfeuerwehrverband Nürnberger Land
Created by Michael Brunner, Bernd Haslinger, Florian Krüger