Kreisfeuerwehrverband Nürnberger Land
Berichte aus dem Nürnberger Land

Zurück | Gesamtübersicht Berichte | Berichte 2011: Chronologisch Thematisch Einsatzberichte

 

Leistungsprüfung „Die Gruppe im Löscheinsatz“ erfolgreich abgelegt 12.08.2011


Gruppenbild mit KBI Peter Schlerf und den Schiedsrichtern KBM Thomas Pöllot, Martin Geiger u. Karl-Heinz Mahringer

ALTDORF – Die FF Altdorf stellte sich trotz eines bisweilen sehr einsatzreichen Jahres mit zwei Gruppen der Leistungsprüfung "Die Gruppe im Löscheinsatz", bei der es gilt, einen Löschaufbau innerhalb einer vorgegebenen Zeit herzustellen. Zur Jahresmitte wurden bereits 128 Einsätze und andere Hilfeleistungen durch die ehrenamtlichen Helfer abgearbeitet. Selbst während der Prüfung wurde die Freiwillige Feuerwehr Altdorf zu einem Einsatz alarmiert.

Die Leistungsprüfung wird im 2-jährigen Turnus abgelegt und dient der Vertiefung und Erhalt der Kenntnisse der Feuerwehr-Dienstvorschrift FwDV 3 „Einheiten im Löscheinsatz“. In der vorbereitenden Ausbildung liegt der Hauptwert der Leistungsprüfung. So soll die Arbeit der Feuerwehr im Einsatzfall sicher schnell, aber vielmehr auch geordnet und fehlerfrei ablaufen.


Die Gruppen angetreten nach Auslosung der Funktionen…

Dabei wird bei der Abnahmevariante III ein Innenangriff, wie er bei Zimmer- und Gebäudebränden normalerweise die Regel ist, angenommen. Nachdem die Teilnehmer ihre Funktionen ausgelost hatten, galt es zunächst die im Feuerwehrdienst üblichen Knoten und Stiche zu legen. Danach mussten einige Zusatzaufgaben wie Gerätekunde, Fragen zur Ersten-Hilfe, sowie das Erkennen von Gefahrgut- und Hinweiszeichen, sowie Fragebögen bewältigt werden.

Auslosen der Funktionen und legen der Knoten nach Zeitvorgabe…

Erst jetzt folgte der eigentliche Löschaufbau, bei dem zwei Strahlrohre vorgenommen werden. Während ein Trupp unter schweren Atemschutz vorgeht, stellt sich ein weiterer Trupp als Rettungstrupp ebenfalls unter vollständiger Atemschutzausrüstung am Verteiler bereit. Dadurch kann gewährleistet werden, dass – sollte es beim vorgehenden Trupp zu Problemen oder gar einem Unfall kommen – sofort Kameraden zur Unterstützung oder Rettung bereit stehen.


Vornahme Schnellangriffsverteiler


Bereitstellung am Verteiler


Kuppeln der Saugleitung

Die Atemschutzgeräteträger müssen hierbei nicht nur die schweren Preßluftatmer, sondern vielmehr auch die persönliche Schutzausrüstung für Einsätze mit thermischen Belastungen tragen, die zwischenzeitlich Standard bei den Feuerwehren ist. Daneben wird auch der Atemschutzüberwachung ein hoher Stellenwert beigemessen, die bei jedem Atemschutzeinsatz durchzuführen ist. Hierfür werden die einzelnen Trupps namentlich registriert und neben dem Fülldruck der Atemschutzgeräte auch der jeweilige Einsatzauftrag dokumentiert.

Die Schiedsrichter Martin Geiger (Diepersdorf), Karl-Heinz Mahringer (Eismannsberg) und Kreisbrandmeister Thomas Pöllot (Oberferrieden) nahmen die Leistungsprüfung ab, die aus Platzgründen seit Jahren schon auf dem Pausenhof der Hauptschule Altdorf durchgeführt wird. Mit glücklicherweise nur wenigen Fehlerpunkten bestanden schließlich beide Gruppen die Leistungsprüfung. Kreisbrandinspektor Peter Schlerf gratulierte den Kameradinnen und Kameraden zur bestandenen Leistungsprüfung und freute sich, dass neben den erreichten Endstufen auch wieder neue Teilnehmer mit Stufe I die Prüfung abgelegt haben. Stellvertretender Kommandant Bernd Bayerlein schloss sich den Glückwünschen an und dankte den Schiedsrichtern für die routinierte Abnahme der Prüfung, sowie den Kameraden, die die vorbereitende Ausbildung durchgeführt haben. Im Anschluss lud die Feuerwehr Altdorf noch zu einem Essen ins Feuerwehrhaus ein.

Die Leistungsprüfung wurde in folgenden Stufen abgelegt:

  • Stufe I (bronze): Lisa Frank, Michael Kalbaß, Torsten Rosenau
  • Stufe II (silber): Klaus Levin, Christian Widerspick, Peter Frank, Mike Schneider
  • Stufe III (gold): Christoph Rosemeier, Christopher Sack
  • Stufe IV (gold/blau): Rüdiger Hillenbrand, Nicolas Schmid
  • Stufe V (gold/grün): René Obst
  • Stufe VI (gold/rot): Martin Herling, Evelyn Vestner, Markus Zaretzky
  • Ergänzungsteilnehmer.: Sebastian Schulz, Tobias Stirnweiß, Torsten Rosenau
Bericht und Fotos: FF Altdorf

Zurück | Gesamtübersicht Berichte | Berichte 2011: Chronologisch Thematisch Einsatzberichte

Copyright © Kreisfeuerwehrverband Nürnberger Land