Kreisfeuerwehrverband Nürnberger Land
Berichte aus dem Nürnberger Land

Zurück | Gesamtübersicht Berichte | Berichte 2013: Chronologisch Thematisch Einsatzberichte

 

AGNF e.V. zu Gast bei der FF Schwarzenbruck 01.06.2013

Am Samstag den 11.05.2013 fand in Schwarzenbruck erstmals ein gemeinsamer Ausbildungstag der Arbeitsgemeinschaft Notfallmedizin Fürth e.V. und der örtlichen Feuerwehr statt.

Ausbildungsthema war die gemeinsame Arbeit von Feuerwehr und Rettungsdienst an unterschiedlichen Einsatzstellen. Die 38 Lehrgangsteilnehmer, aus den verschiedenen Hilfsorganisationen, befinden sich in der Ausbildung zum Rettungsassistenten bei der AGNF. Zum Abschluss der „Trauma Woche“ wurde der gemeinsame Tag in Schwarzenbruck geplant.
Die Arbeitsgemeinschaft Notfallmedizin Fürth e.V. (www.agnf.org) ist mit seinem Bildungszentrum in Stein, eine der größten Einrichtungen für professionelle Fort- und Weiterbildung für den Rettungsdienst in Bayern.

Im Verlauf des Tages absolvierten die Teilnehmer vier Ausbildungsstationen, die durch Ausbilder der AGNF und der Freiwilligen Feuerwehr Schwarzenbruck betreut wurden.

Die Stationen befassten sich im Einzelnen mit der Unfallrettung, Atemschutznotfällen, dem Drehleitereinsatz und dem korrekten Umgang mit tragbaren Feuerlöschern.

 Ein Schwerpunkt war das Vorgehen bei der Befreiung von eingeklemmten Personen aus Fahrzeugen. Unterstützt durch Instruktoren konnten die Teilnehmer verschiedene Techniken zum Befreien einer Person aus einem PKW selbst ausprobieren. Das Vorgehen zielte hierbei immer auf eine zügige, komplette Seitenentfernung des PKWs innerhalb weniger Minuten ab. 

Die Notwendigkeit, von Standards beim Vorgehen und gutem Team Ressource Management, um eine schnelle Rettung für Patienten und ein sicheres Arbeiten der Einsatzkräfte zu gewährleisten, zeigte sich allen Beteiligen deutlich. 

Für die schnelle Befreiung und Transport von Unfallopfern in geeignete Krankenhäuser innerhalb einer Stunde nach dem Unfall ist durch die technische Weiterentwicklung von Fahrzeugen immer öfter ein gutes Zeit- und Teammanagement von entscheidender Rolle.  

An der Ausbildungsstation „Drehleitereinsatz“ galt es eine Person mit Hilfe der DLK aus einem zweiten Obergeschoss zu retten. Zuvor erhielten die Teilnehmer alle wichtigen Informationen, die für einen Drehleitereinsatz notwendig sind. Größe und Beschaffenheit der Aufstellfläche und Zugänglichkeit des Ortes zum Anleitern wurden thematisiert.

Vor der Mittagspause wurde allen Teilnehmern der Personenrettungsschlauch demonstriert. Dieser kann unter dem Drehleiterkorb montiert werden und dient zur schnellen Rettung von unverletzten Personen aus Gebäuden.

Durch den Schwarzenbrucker Atemschutzausbilder erfuhren die Rettungsdienstler mit welchen Problemen und Gefahren bei Brand- oder Gefahrguteinsätzen zu rechnen ist. Im Vordergrund stand hierbei, die mögliche rettungsdienstliche Betreuung und Versorgung von verunfallten Einsatzkräften der Feuerwehr. In einem kurzen Exkurs konnten die Teilnehmer die verschiedenen Einsatzbereiche einer Wärmebildkamera kennen lernen.


An der vierten Ausbildungsstation stand Brennen und Löschen auf dem Programm. Zunächst erfolgte eine kurze theoretische Unterweisung in die verschiedenen Brandklassen und Feuerlöscher. Im Anschluss konnte jeder Lehrgangsteilnehmer an einem Feuertrainer den Umgang mit einem Feuerlöscher trainieren und einen Entstehungsbrand effektiv mit, auch im Rettungsdienst vorgehaltenen Mitteln bekämpfen.

Das Resümee am Ende des Tages war von allen beteiligten Teilnehmern und Ausbildern sehr positiv. Die gemeinsame organisationsübergreifende Ausbildungsarbeit und die Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch, über den eigenen Zuständigkeitsbereich hinaus wurde als sehr gewinnbringend und lehrreich empfunden.

Besonderer Dank gilt an dieser Stelle der Firma Autoverwertung Reiter aus Schwarzenbruck und dem Altdorfer LKW & PKW Bergeunternehmen Tom Thompson, die den Tag mit der Bereitstellung von Fahrzeugen unterstützten.

Bericht und Fotos: FF Schwarzenbruck

Zurück | Gesamtübersicht Berichte | Berichte 2013: Chronologisch Thematisch Einsatzberichte

Copyright © Kreisfeuerwehrverband Nürnberger Land