IuK Einheit bei Einsatz mit Gefahrgut auf der BAB 9

|   Gesamter Landkreis

NBG-LAND - Am Morgen des 9. Juni 2020, wurden um 7:30 Uhr die Feuerwehren aus Lauf, Röthenbach a.d. Pegnitz, Schwaig, Altdorf, Hersbruck, Mitglieder der Kreisbrandinspektion sowie die IuK-Einheit Nürnberger Land auf die BAB9 alarmiert. Auf Höhe des Parkplatzes „Brunn“ war es zu einem Auffahrunfall mit mehreren LKW gekommen.

Aufgrund der Tatsache, dass aus einem der beteiligten LKW „Stickstoff“ austrat und mehrere Personen über Atembeschwerden geklagt hatten, wurden auch mehre Einheiten des Rettungsdienstes alarmiert.

Während des Einsatzes wurde der zuständige Einsatzleiter durch die Mitglieder der IuK-Einheit bei seiner Arbeit unterstützt. Hauptaufgaben waren die Anfertigung einer detaillierten Lageskizze, das Führen des Einsatztagebuchs mit der Dokumentation aller relevanten Schritte und Entscheidungen sowie das Erstellen einer Kräfteübersicht welche für die aktuelle Lage zu Verfügung stehen.

Glücklicherweise stellte sich die Situation nicht so dramatisch wie zuerst angenommen dar. Insgesamt wurden 3 Personen bei diesem Einsatz leicht verletzt.

Gegen 10 Uhr konnten somit die Kräfte der IuK-Einheit die Einsatzstelle wieder verlassen.

Eingesetzte Kräfte
KBR Norbert Thiel, KBI Christian Falk, KBM Ralf Schabik
IuK-Einheit Nürnberger Land 
FF Altdorf
FF Lauf a.d. Pegnitz
FF Schwaig
FF Röthenbach a.d. Pegnitz
FF Hersbruck 
Rettungsdienst
Polizei
Autobahnmeisterei
Abschleppunternehmen

Bericht: Florian Stahl, UG-ÖEL Nürnberger Land
Zurück