Modulare Truppausbildung Basismodul mit Erfolg abgeschlossen

|   Ausbildungsveranstaltungen, Lehrgänge, Großübungen

Hüttenbach (DB2) – Am Samstag, den 10. April 2021 legten 4 Kameradinnen/Kameraden der FF Hüttenbach Ihre Prüfung MTA Basismodul erfolgreich ab.

Da der geplante Lehrgang im November 2020 aufgrund Corona abgesagt werden musste, überlegten sich die Verantwortlichen, wie ein Lehrgang unter den geltenden Coronamaßnahmen durchzuführen sei.

So wurde durch Jörg Leipold ein Lehrgangsplan erstellt und die theoretischen Unterrichte über MS Teams vorbereitet und abgehalten. Unterstützt wurde er hier von den Kameraden Rico Schiller (FF Hüttenbach) und Matthias Holfelder (FF Großbellhofen). Da dieser Teil der Ausbildung auch noch 4 Kameraden aus dem Markt Schnaittach, bzw. 2 Kameraden der FF Neunkirchen/Sand fehlte, entschloss man sich, die Unterrichtseinheiten für alle drei Kommunen gemeinsam Online abzuhalten. Abgeschlossen wurde dieser Theorieteil erstmalige durch eine Online-Prüfung am 31. März 2021. Die Voraussetzungen hierfür schaffte die Kreisbrandinspektion indem Sie ein entsprechendes Konzept erstellte und die Prüfungsfragen zusätzlich als Onlinevariante umarbeitete.

Anschließend ging es an die praktische Ausbildung. Hier wurden den vier Prüflingen unter Einhaltung der geltenden Hygieneregeln das Grundwissen im Bereich der technischen Hilfeleistung vermittelt. Das erlernte Wissen mussten dann am 10. April 2021 bei der praktischen Prüfung unter Beweis gestellt werden. Unter den Augen von KBM Schlicht und KBM Leipold musste ein angenommener Verkehrsunfall bei Nacht mit eingeschlossener Person abgearbeitet werden.

Im Anschluss konnten den Teilnehmer*innen zur bestanden Prüfung gratuliert werden. Die Prüfer lobten die sehr gute Leistung und händigten anschließend die Teilnahmenachweise aus. KBM Schlicht überbrachte noch die Glückwünsche der Kreisbrandinspektion und wünschte für die weitere „Feuerwehrkarriere“ alles Gute.

 

Bericht und Bild: FF Hüttenbach

Zurück