Berichte

Feuerwehren im Hammerbachthal gut aufgestellt

|   Öffentlichkeitsarbeit: Vorführungen, Schauübungen, Tag der offenen Tür

Am Freitag den 19.10.2018 fand eine groß angelegte Übung der Feuerwehren im Hammerbachthal statt.

Angenommen wurde ein Brand in einen Mehrfamilienhaus in der Hauptstraße in Offenhausen, mehrere Personen wurden vermisst.

Unter Beobachtung von Kreisbrandmeister Armin Herger ,

den zweiten Bürgermeister Gerd Müller aus Offenhausen sowie Bürgermeister Günther Rögner aus Engelthal wurden um kurz vor 19 Uhr die Wehren Offenhausen, Breitenbrunn, Kucha, Engelthal, Kruppach, und Sendelbach per Sirene alarmiert.

Die zuerst eintreffende Wehr aus Offenhausen begann sofort unter Atemschutz die Brandbekämpfung und Personensuche, die Wasserversorgung wurde aufgebaut.

Die nacheinander eintreffenden Wehren verlegten zeitgleich eine zweite Löschwasserversorgung aus dem Hammerbach,

die Einsatzstelle wurde abgesichert und ausgeleuchtet.

Neben den Einsatzabschnitten Wasserversorgung und Personensuche wurde auch ein Abschnitt Person eingeklemmt eingerichtet.

Im der angrenzenden Garage wurde beim Versuch ein Auto vor den Flammen zu Retten eine Person unter dem Fahrzeug eingeklemmt.

Mit hydraulischen Geräten wurde das Fahrzeug angehoben und die eingeklemmte Person befreit.

Bei dieser realitätsnahen Übung waren über 70 Feuerwehrfrauen und Männer im Einsatz, bei der Einsatznachbesprechung konnten lehrreiche Erkenntnisse gezogen werden die im Ernstfall mit einbezogen werden können.