Berichte aus dem Dienstbezirk

Landkreisübergreifender Lehrgang Absturzsicherung durchgeführt

|   Ausbildungsveranstaltungen, Lehrgänge, Großübungen

NEUHAUS/PEGNITZ (DB1) - Die neu geschaffene Ausbildungsgemeinschaft Absturzsicherung der Feuerwehren aus Neuhaus/Peg. und Auerbach/OPf. führte vom 05.04. - 20.04.2019 einen Lehrgang Absturzsicherung durch. Die Ausbildung fand an den Standorten Neuhaus und Auerbach statt.

Unter fachkundiger Anleitung der Ausbilder konnten alle Teilnehmer den Lehrgang mit Erfolg abschließen. In diesem Lehrgang wurden Themen wie Grundlagen zur Absturzsicherung, wie z.B. Knoten und Stiche, Gerätekunde, waagrechter und senkrechter Vorstieg, Rückhalten und Selbsttesten gelehrt. Das Erlernte musste dann in verschiedenen Übungen praktisch umgesetzt werden. Zahlreiche Objekte standen dafür im Stadtgebiet Auerbach/OPf. und im Gemeindebereich des Marktes Neuhaus/Peg. zur Verfügung. Hier auch nochmal recht herzlichen Dank an die Firmen für die Bereitstellung der Objekte.

Am Prüfungstag mussten die Teilnehmer am Vormittag eine theoretische und eine praktische Prüfung absolvieren. Als Lehrgangsabschluss fand in einer ortsansässigen Brauerei in Neuhaus/Peg. eine Abschlussübung unter Realbedingungen statt. Hier wurde eine verletzte Person in einer Höhe von 20 Meter angenommen, diese musste auf Erdgleiche verbracht werden. Als Beobachter fungierten die beiden Kommandanten der Wehren aus Neuhaus und Auerbach sowie der zuständige Kreisbrandinspektor und -meister für die Wehr aus Auerbach.

Nach den Grußworten von den beiden Kommandanten und dem Kreisbrandinspektor erhielten alle Teilnehmer ihre Lehrgangszeugnisse. Herzlichen Dank an die 2 Ausbilder Gerd Rupprecht (FF Neuhaus/Peg.) und Tobias Baumgart (FF Auerbach/OPf.) für die sehr gute Ausarbeitung und Durchführung des Lehrganges. Auch ein Dankeschön an die Teilnehmer die sich bei den sommerlichen Temperaturen Zeit für diesen zeitintensiven Lehrgang genommen haben.

 

Bericht und Bilder: FF Neuhaus/Peg.